Das Jahr 2020 brachte Lohospo Höhen und Tiefen. (Foto: pixabay/Gerd Winkler)

Irgendwie anders als gedacht

Und plötzlich ist er da. Der letzte Monat dieses herausfordernden Jahres 2020 hat begonnen. Ein Jahr, das uns auf Trab hielt. Das unser Denken erneuerte. Das viel Flexibilität von uns forderte – von jedem Einzelnen. Das uns aber auch noch mehr zusammengeschweißt hat – und uns, trotz allem Ungemach, manchen bedeutenden Erfolg geschenkt hat. Wir blicken also verwundert auf das verrückte 2020 zurück, erinnern uns an die Vorstellungen und Pläne, die wir einst hatten, wie dann alles ganz anders kam. Welche Herausforderungen Corona für Lohospo brachte – und wie Lohospo damit umzugehen lernte.

Zunächst waren da Ziele

Wie wohl jeder – jedes Unternehmen, jede Privatperson – hatten wir etwas andere Erwartungen an 2020. Komplett andere, um genau zu sein. Mit großen Plänen gingen wir hinein, in dieses Jahr. Hatten uns Unternehmens- und Teamziele gesetzt, beim Lohospo Kick Off Event tolle Ideen gesammelt, Meilensteine festgelegt – alles für ein großartiges, erfolgreiches 2020 mit unseren Gastgebern und Destinationen.

Lohospo Kick-Off 2020

Das Lohospo Kick-Off Event Anfang des Jahres.

Nachdem 2019 das für Lohospo bisher erfolgreichste Jahr in der 10-jährigen Firmengeschichte war, forderten die Motivation und der Teamspirit es einfach heraus, noch eine Schippe draufzulegen. So legten wir die Messlatte für 2020 optimistisch höher – mit festem Glauben an uns, unsere rührigen Gastgeber, attraktiven Destinationen und kompetenten Partner.

So kam es nicht. Ganz so schlimm dann aber zum Glück auch nicht.

Natürlich sind wir als touristisches, privatwirtschaftlich geführtes Unternehmen von der Pandemie und ihren Auswirkungen betroffen. Doch war es, trotz verfehlter Ziele, kein ausschließlich schlechtes Jahr für Lohospo. Durch die neue Situation haben sich auch Chancen ergeben, die wir nutzen konnten. Zunächst mussten wir jedoch lernen, mit diesem seltsamen, außergewöhnlichen, unerwarteten Jahr und seinen Einflüssen auf unsere Lebensweise, unseren Alltag, auf bisher Selbstverständliches, umzugehen.

Was 2020 für Lohospo brachte

#1| Wortschatz

Lockdown, Maskenpflicht, Einreisestopp, Mund-Nasen-Schutz: Corona hat viele neue (Un-)Wörter in den Alltag und Wortschatz der Menschen gebracht. Begriffe, die nach nun 10 Monaten schon merkwürdig gewöhnlich klingen, die jedoch enorm für Aufruhr sorgten. Ganz besonders das Beherbergungsverbot hielt Lohospo und die Gastgeber auf Trab. Besucherlenkung, vorher eher mit Overtourism in Verbindung gebracht, gewann plötzlich an neuer Bedeutung bei DMOs. Von Lohospo wurden Schutz- und Hygienemerkmale auf den Plan gerufen, Merkmale also, die ein Gastgeber optional angeben kann, um seine Gäste zu informieren und Sicherheit zu bieten. Das Abstandsgebot führte dazu, dass wir die Lohospo Akademie fast vollständig ins Internet verlagerten. Für Unternehmen hatten plötzlich Begriffe wie Rettungsschirm, Steuererleichterung oder Kurzarbeit Bedeutung. Und privat? Beschäftigen wir uns mit Virologen-Meinungen, Statistiken, dem ein oder anderen kleinen Hamsterkauf und AHA-Regeln. Eine neue Sprachwelt tat sich 2020 auf.

Lohospo Team

#2 | Stornos – und zwar jede Menge

Corona brachte vor allem eines: Unsicherheit. Durfte man noch reisen? Sollte und wollte man reisen? Und nun, die geplante Reise umbuchen oder stornieren? Viele Gäste griffen zur drastischen Maßnahme. Noch nie zuvor haben wir bei Lohospo so viele Stornos abgewickelt, wie in diesem Jahr. Im Frühling 2020 prasselten innerhalb von wenigen Tagen 50.000 Stornos auf uns ein. Unsere Kundenservice-Hotline lief heiß und das Postfach quoll über. 

#3 | Portalpartner

In Krisenzeiten ist ein starkes Netzwerk umso wichtiger. Und darauf ist zum Glück bei Lohospo Verlass. Regelmäßig ergeben sich – auf regionaler, nationaler, internationaler Ebene – neue Partnerschaften und Kooperationen, die neben viel Reichweite für Stabilität sorgen. Wir freuen uns darüber, dass wir auch 2020 wieder das Lohospo-Vertriebsnetzwerk für unsere Gastgeber erweitern konnten. Neu hinzugekommen sind die großen und erfolgreichen Buchungsportale Expedia und Holidu aus München.

Eine Auswahl an unseren internationalen Partnern

#4 | Kooperationen mit Reisebüros

In der Corona-Zeit entstand unser Kooperationsangebot für Reisebüros. Lohospo-Gastgeber profitieren damit von dem zusätzlichen Buchungskanal Reisebüro. Über 100 Reisebüros sind schon direkt mit Lohospo die Kooperation eingegangen und haben damit Zugriff auf über 7.000 Unterkunftsleistungen in ganz Deutschland, vom urigen Schwarzwaldhaus bis hin zum edlen 5-Sterne Hotel. So profitieren Gastgeber von noch mehr Reichweite, und die Reisebüros von direkt buchbaren Unterkünften jeglicher Art in ganz Deutschland. Abgerundet wird das Angebot von Web-Seminaren für Reisebüros, virtuelle Inforeisen, die in eine Destination eintauchen lassen.

Vertrieb für Reisebüros und Buchungssoftware

#5 | Lohozin – das Kundenmagazin von Lohospo

Anfang März erschien unser brandneues Kundenmagazin Lohozin, erdacht um Touristiker*innen unsere Vielseitigkeit und die Bandbreite an Leistungen zu zeigen. Voller Stolz und Vorfreude wollten wir das Lohozin eigentlich auf der ITB, der großen Reisemesse in Berlin, dem Fachpublikum vorstellen. Als wir schweren Herzens, noch vor der offiziellen Absage der Messe 2020, zurücktraten, war klar, dass dies so nicht stattfinden konnte. Stattdessen verschickten wir das Lohozin also per Post an alle touristischen Partner. Und es kam auch so gut an.

#6 | Destinationen, z.B. Freiburg & Bodensee-Orte

Wir durften 2020 tolle, bestehende Zusammenarbeiten vertiefen – und gleichzeitig weitere Destinationen in der Lohospo-Familie begrüßen. Besonders stolz sind wir über den Ausbau der Zusammenarbeit unserer Heimatstadt Freiburg, der wunderschönen Schwarzwald-Hauptstadt, mit Lohospo.

  • Wir betreiben nun den offiziellen Buchungsservice für Freiburg und betreuen alle Gastgeber (Anfrage-Gastgeber sowie online buchbare Gastgeber).
  • Neu bei uns begrüßen durften wir z.B. auch den Bodenseeort Uhldingen-Mühlhofen, die Stadt Wasserburg, die Städte Rheinfelden, Schmallenberg, Möhnesee und viele mehr.
  • Zum Jahresende 2020 hin sind die ersten Destinationen aus Brandenburg und deren Gastgeber bei Lohospo. Wir freuen uns darauf, in den kommenden Monaten diese Kooperation weiter auszubauen!
Gastgeber in Uhldingen-Mühlhofen

Uhldingen-Mühlhofen.

#7 | Lohospo-Gastgeber

Durch die Zusammenarbeit mit den neuen Destinationspartnern haben wir auch in diesem Jahr viele neue Gastgeber mit tollen Unterkünften gewinnen können. Doch auch Gastgeber aus anderen Regionen, individuelle Häuser und Ferienwohnungen, haben den Weg zu Lohospo gefunden. Auch wenn wir uns überaus glücklich schätzen, mit unseren Lösungen viele neue Gastgeber überzeugen zu können, sind wir doch ganz besonders stolz darauf, nie den Fokus auf unsere teils langjährig bestehenden Kunden und Produkte zu verlieren. Deren kontinuierliche Weiterentwicklung ist und bleibt unser wichtigstes Ziel.

#8 | Buchungsstarke Sommermonate

Die gute Nachricht: Noch nie zuvor haben wir unseren Gastgebern so viele Buchungen vermittelt, wie im Sommer 2020! Der August dieses Jahres geht als buchungsstärkster Monat der letzten 10 Jahre in die Lohospo-Annalen ein. Ja, Deutschlandurlaub ist wirklich angesagt! Getrübt wird die Euphorie nur von der Einsicht, dass selbst mit diesem tollen Sommer das Minus im Frühjahr nicht hereinzuholen war. . . Dennoch eine Wohltat, und das nicht nur finanziell, nach dem Lockdown-Frust im Frühjahr.

#9 | Lohospo Akademie online

Der Terminkalender für 2020 war voll, Workshops und Vorträge der Lohospo Akademie terminiert und geplant. Man konnte schon fast von einem Run auf Weiterbildung für Gastgeber und Touristiker sprechen. Doch was, wenn plötzlich kein Event mehr stattfinden darf? Dann folgt man dem weltweiten Trend. . . und geht online. Auch wir haben auf virtuelle Veranstaltungen gesetzt und dabei Plattformen wie Edudip und Zoom intensiv kennen- und schätzen gelernt. Über die Resonanz auf unsere Web-Seminare sowie Workshops in der ersten Welle im Frühjahr sind wir hocherfreut. Auch unsere Herbst-Seminare zum Zeitpunkt der zweiten Welle haben viele Teilnehmer angelockt.

Vertrieb für Ferienunterkünfte und Buchungssoftware

#10 | Lohospo Standorte: Sauerland und Dresden

Neben unserem Hauptsitz in Freiburg im Breisgau haben wir zwei weitere Standorte dazugewonnen. So betreibt Lohospo seit 2020 in Dresden ein Büro. Unsere Geschäftsführerin Christiane Schwaß und eine weitere Mitarbeiterin bauen den dortigen Standort aus. Im Sauerland haben wir mit Stefan Rüppel, als Handelsvertreter für Lohospo tätig, eine tolle Möglichkeit gefunden, auch an den Gastgebern und den Destinationen im mittleren Teil Deutschlands nah dran zu sein.

#11 | TOMAS Systemhaus

Unseren Geschäftsbereich TOMAS Systemhaus konnten wir in 2020 erweitern. Und das neue TOMAS-Modul TSmart Erlebnisse kam uns nach dem Lockdown wie gerufen, denn: Die Besucherlenkung in Destinationen spielt plötzlich eine tragende Rolle. Bei ersten Destinationen führten wir als TOMAS-Systemhaus das System TSmart Erlebnisse ein, z.B. für das Ticketing von Konzerten oder den Schwimmbadeintritt, und können bestätigen: Das System TSmart Erlebnisse lässt sich problemlos an das TOMAS-Basissystem andocken.

Zum Jahresende hin übernehmen wir im Auftrag der Firma myIRS den Support für die TPortale (Buchungsstrecken) und freuen uns auf die Zusammenarbeit mit weiteren Destinationen!

#12 | Webauftritt

Lange schon hatten wir es vor, und auch Corona konnte uns nun nicht mehr aufhalten: Die Überarbeitung unseres Webauftritts lohospo.de fand statt, samt neuem Design und neuen Inhalten. Denn seit der Erstellung der Website 2011 hat sich schließlich Großes getan. Aus Lohospo, dem Service für Gastgeber, ist ein Partner für Destinationen, ein Buchungsservice, ein starkes internationales Netzwerk, ein Tourismus Weiterbildungs-Anbieter entstanden. Es wurde höchste Zeit, dies auch im Internet darzustellen. Seit Anfang September ist der neue Webauftritt von Lohospo live. Was ist für Gastgeber neu? Der beliebte Lohospo Blog mit Tourismus Neuigkeiten wurde integriert. Es stehen spezielle Unterseiten je Destination bereit, auf die direkt zugegriffen werden kann.

01.09.2020_PM_Neue Website

#13 | Corona Hygiene Merkmale
für Unterkünfte

Als der Lockdown verlängert wurde und Ostern 2020 ohne Gäste verstrich, nutzten wir diese Zeit natürlich sinnvoll und überlegten, was wichtig wäre, sobald Übernachtungen wieder erlaubt sind. So entstanden die Corona-Hygiene-Merkmale. Diese ermöglichen es dem Gast, bereits vor der Buchung zu erfahren, was der jeweilige Gastgeber in seiner Unterkunft an Maßnahmen (z.B. kontaktloses Bezahlen, Frühstück auf dem Zimmer) bereithält, um einen möglichst unkomplizierten und sicheren Aufenthalt zu ermöglichen. Unsere Gastgeber baten wir, diese Merkmale zu pflegen, für eine sichere Vermietung in Corona Zeiten.

Lohospo Fazit 2020

Wir sind dankbar und froh, dass wir das Schiff Lohospo bisher sicher durch die Corona-Zeit manövrieren konnten, vor allem auch, dass alle im Team gesund geblieben sind. Und wir gehen davon aus, dass wir gut durch den Winter kommen werden. Der Optimismus im Team und der Zusammenhalt ist ungebrochen, eher noch verstärkt. Wir konnten 2020 alle Stellen erhalten und haben die Kurzarbeit bisher nur minimal in Anspruch nehmen müssen. Es wurden neue Chancen ergriffen und wir werden weiterhin das Beste aus der Situation machen. Auch wenn Corona dazwischenkam, blicken wir auf ein besonderes aber in vielerlei Hinsicht erfolgreiches Jahr zurück.

Dennoch wünschen wir uns natürlich nichts mehr als eine Rückkehr in die Normalität und die Möglichkeit, wieder ohne Einschränkungen Gäste aufzunehmen und zu reisen.

Ein großes Dankeschön

Lohospo möchte sich dieses Jahr allen voran bei den Mitarbeiter*innen bedanken. Dafür, dass jede*r im Rahmen seiner Möglichkeiten, trotz aller Widrigkeiten in Bezug auf Angst vor dem Virus, Homeschooling, Kleinkindbetreuung oder Infrastruktur im heimischen Office, sein Bestes gegeben hat, um Lohospo gut und, vor allen Dingen als weiterhin gesundes Unternehmen, durch das Jahr 2020 zu bringen.

Jedem einzelnen unserer Gastgeber danken wir für die Treue und versprechen: wir geben unser Bestes für Sie!

Ein letzter großer Dank geht an unsere Partner für die kollegiale Zusammenarbeit, den Wissensaustausch, das starke und guttuende Netzwerk.

Wir wünschen Ihnen allen eine schöne Adventszeit, einen guten Start ins neue Jahr und vor allem Gesundheit!

Text: Rebecca von Schwerin & Corinna Benezé

Apropos Corona…

Eine ganz persönliche Erinnerung von Geschäftsführerin Rebecca von Schwerin an das Jahr 2020 können Sie im Blogbeitrag “Lohospo Jahresrückblick 2020 Teil 2” nachlesen: